Ein Mehlpfefferlein.

Aus: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 02, S. 55

Originalrezept:

Brenn mehl in Buttern nicht zu sehr / temperirs mit wein / gilb vnd würtz es ab / back Erbsküchlin / vor gelehrt / thu den pfeffer drauff.

Anmerkung:

  • „Ein Mehlpfefferlein“ = eine stark gewürzte Sauce auf Basis einer lichten Einbrenn.
  • „vor gelehrt“ = wie vorhin beschrieben.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Ein Mehlpfefferlein.", in: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 02, S. 55,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-mehlpfefferlein (17.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.