Ein Mandel= Kooch / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 17

Originalrezept:

NImm ein halb Pfund in Rosenwasser abgestossener Mandel / und in Milch eingeweichte Semmeln / stoß selbige mit unter die Mandeln; laß ein groß Stuck Butter in einer weiten Schüssel zergehen / schütte die Mandeln zusamt den Semmeln darein; schlage zwey gantze Eyer / und von sieben andern nur allein die Dottern daran / zuckers wohl / und rühre es lang untereinander / aber nicht auf der Kohlen / so gehet es schön auf und wird weiß: brenne dann ein heisses Schmaltz daran / und rühre es immerzu um: nim(m) hernach eine andere Schüssel / laß auch ein wenig Butter darinnen zergehen / schütte das Kooch darein / gib ihm oben eine Glut / daß es fein braun werde.

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein Mandel= Kooch / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 17,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-mandel-kooch-auf-andere-art (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.