Ein Mandel= Dorten / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 16, Nr. 019

Originalrezept:

NEhmet ein Pfund mit Rosenwasser klar abgeriebener Mandeln / fünff Achtel= Pfund Zucker / und zwölff gantze Eyer / oder acht gantze Eyer / und vier Dottern : machet diesen Teig an / wie den gleich vorher beschriebenen / rühret ihn aber eine gantze Stund lang / ohne still= halten / und zuletzt / wann er gleich in den Model eingefüllt werden soll / zwey Loth klar= gestossen= oder geriebenes Semmel= Mehl darunter.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Ein Mandel= Dorten / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 16, Nr. 019,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-mandel-dorten-auf-andere-art (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.