Ein Kraut= Salat zu machen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 07 Salate, Nr. 032

Originalrezept:

NEhmet zu einem Kraut= Salat schöne zarte / so roth= als weisse Kraut= Häuptlein / nach belieben / schneidet in der Mitten die grosse und starke Adern heraus / wickelt selbigen vest zusamm / und schneidet ihn so klein als es seyn kan ; giesst ein paar Stunden vor dem Essen einen Essig daran / dann es wird absonderlich der rothe eine weit schönere und höhere Farb überkommen / wann der Essig bey Zeit / auch wol einen halben Tag zuvor / daran gegossen wird : Wer will / kan den ersten Essig herab / und wieder einen frischen daran giessen / oder aber / wann der Essig zu scharf wäre / ein wenig Wein darunter mischen / man muß ihn aber absonderlich wohl Pfeffern / so ist er am gesündesten ; und wer gern vom Kümmel isst / kan ebenfalls etwas davon darunter streuen / absonderlich unter den weissen Salat. Diesen Salat kan man zu allerley Salaten gebrauchen / und den Feld= oder Schafmäuler= Salat in die Mitt / wie Kleeblätter / oder auch an deren Stelle eine Käs= oder Blumen= Kohl= Stauden /neben herum aber den Kraut= Salat legen / oder von Schafmäulern Kleeblätter formiren / und dann dazwischen mit dem Kraut= Salat und welschen Würsten auszieren. Der Kraut= Salat / er sey gleich roth oder weiß / kan auch auf diese weise zugerichtet werden : Wann das Kraut geschnitten / kan man selbiges nur einen einigen Wall im Wasser absieden / alsdann abseihen und erkalten lassen / hernach mit Oel und Essig anmachen / wie den andern ; es siehet zwar / dieser Salat / nicht so zierlich und frisch aus / wie der vorige / er ist aber um so viel desto verdaulicher.
* * *
Oder:
MAn kan auch das Kraut / wie schon gedacht / klein schneiden / hierauf ein Schmaltz heiß machen / und ein wenig erkuhlen lassen / nachmal frischen Essig daran giessen / daß es also noch einen Sud thue ; lasts nun / wie zuvor / nochmal ein wenig erkalten / und giessts dann über das Kraut / seihets dann ab / machts wiederum siedend / und giessts wie vormals darüber / saltzt und pfeffert es auch / so ist der Salat recht auf diese Art zubereitet.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Ein Kraut= Salat zu machen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 07 Salate, Nr. 032,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-kraut-salat-zu-machen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.