Ein Kooch von Hüner= Leberlein.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 05

Originalrezept:

DIe Hüner= Leberlein muß man erstlich auswaschen / die gröste Adern davon thun / klein hacken / zwey oder mehr Eyer daran schlagen / süsse obere Milch dazu giessen / ein Stuck Butter / Muscaten= Blüh / Cardamomen / und ein klein wenig Saltz dazu werffen / und in einer Schüssel oder Reindel so lang aufsieden lassen / biß es zusammen gehet.

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein Kooch von Hüner= Leberlein.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 05,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-kooch-von-huener-leberlein (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.