Ein Koch Von Kölberen Hürn / Zumachen.

Aus: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 056

Originalrezept:

Nimb daß hürn, von Einen gesottnen Kalbs Kopf, Stosß in einen / Merscher, Stoß ein handtuoll gesottne Mandtl, darunder, Salz, / Thue auch ein wenig putter darunter, schlag -4. Ayr daran, / vmd Zuckher, schmirb ein schisßl mit butter, giesß daß hürn / darein, Vmd thue oben auf ein gluett, So laufft es schönn auf. /

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Simone Kempinger

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger (Transkription): "Ein Koch Von Kölberen Hürn / Zumachen.", in: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 056,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-koch-von-koelberen-huern-zumachen (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.