Ein Kastran= oder Schöps= Keule in Agrest.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 127

Originalrezept:

BLäuet oder schlaget den Schlegel oder die Keule wohl / daß er fein lind und mürb wird / siedet ihn hernach in Essig und Wasser / wohl gesaltzen ab / biß er weich ist; alsdann machet diese Brüh darüber: Röstet Weitzen= Mehl im Schmaltz / daß es braun wird / thut es hernach in ein Töpfflein / giesset Fleischbrüh und ein wenig Essig daran / streuet Ingber / Pfeffer / Cardamomen und Agrest darein / und lasset es zusammen sieden / biß die Beere weich sind: Leget dann den Schlegel in eine Schüssel / zerschneidet ihn / und richtet die Brüh darüber.

Transkription:

Lukas Fallwickl

Zitierempfehlung:
Lukas Fallwickl (Transkription): "Ein Kastran= oder Schöps= Keule in Agrest.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 09, Nr. 127,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-kastran-oder-schoeps-keule-in-agrest (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.