Ein Käppärä Suppen yber ein fisch Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 113

Originalrezept:

Nimb einen Hais gesodtnen* fisch / lege ihm auf ein schisßl* thue halb / Wasser vnnd halb Wein vnd Arbes / brie* Daran Pren* es mit sembl / Presl* ein Gewierz* es vnnd Gies* / Pämöhl* daran thue auch Käpprä* / Daran gib es Kalt oder Warmb // (ve 51) Kanst es auch yber ein Gebradtnen* / fisch also machen. /

Übersetzung:

Kapernsuppe zu Fisch

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Ein Käppärä Suppen yber ein fisch Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 113,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-kaeppaerae-suppen-yber-ein-fisch-zumachen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.