Ein Hun mit Rosinen und Mandeln.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 34

Originalrezept:

Das Hun kochet gahr mit Wasser und Salz / wie es sich ge= bühret: Denn nehmet ein halb Pfund abgeschehlete Mandeln / ein halb Pfund Rosinen / auch wol ein viertel Corinthen / lasset es mit wenig Wasser kochen. Denn nehmet zwei theile Wein / und ein theil Hüner= Brüe / sechs Eier = Dottern / Zukker / Safran / Caneel= Wasser und Butter / thut die Mandeln / Rosinen und Corinthen darzu / lasset es aufkochen / und gebet es über das Hun.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Ein Hun mit Rosinen und Mandeln.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 34,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-hun-mit-rosinen-und-mandeln (19.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.