Ein Hun mit Castanien.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 29

Originalrezept:

Wenn das Hun gesaubert / mit Wasser beigesetzet und halb gahr gekochet / muß daran gethan werden Ingwer / Muskatenblu= men / Butter / geschehlete und in vier stükken geschnittene Kastanien / auch etzliche müssen klein gerieben werden / damit es dikke wird / auch wol ein wenig Semmelkrumen / solches muß kochen bis es gahr.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Ein Hun mit Castanien.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 04, Kapitel 01, Nr. 29,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-hun-mit-castanien (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.