Ein Hecht in einer Salbey= Brüh.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 042

Originalrezept:

SChuppe den Hecht / und bereite denselben zu / wie bereits gemeldet ; siede ihn hernach in halb Wasser halb Essig / gieß ein Gläslein Wein dazu / und saltze ihn ; wann er dann genug gesotten und abgeseihet worden / wasche und schneide Salbey= und Rosmarin= Blätter / aber nicht gar klein / giesse Wein und ein wenig Fleischbrühe daran / thue Cardamomen / Muscatblühe und einen guten Theil Butter darein / laß es lang mit einander sieden / giesse alsdann diese Brüh über den Hecht / und wann sie noch einen Sud mit aufgethan / richte sie an.

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Ein Hecht in einer Salbey= Brüh.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 042,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-hecht-in-einer-salbey-brueh (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.