Ein Hecht in einer braunen Zwiebel=Brüh.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 046

Originalrezept:

SIede den in Stücke zerschnittenen Hecht auf die bekannte Art im Essig blau / schneide alsdann eine Zwiebel und einen Apfel zu dinnen Schnitten / thue ein Stuck vom gebähten Rocken= Brot dazu / gieß Wein daran / und laß es alles zusammen sieden; treibs dann durch ein Sieblein oder Seiher / thue Zucker / Trisanet / Pfeffer und Negelein dazu / laß ferner kochen: lege den bereits blau= gesottenen Hecht in die Schüssel / gieß die Brüh neben herum darein / daß der Fisch schon blau bleibt / und bestreue ihn mit klein= zerschnittenen Citronen= Schelfen.

Transkription:

Lotte Caglar

Zitierempfehlung:
Lotte Caglar (Transkription): "Ein Hecht in einer braunen Zwiebel=Brüh.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 046,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-hecht-in-einer-braunen-zwiebelbrueh (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lotte Caglar.