Ein gute Pretzen= Suppen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-2 Kap. 5 Nr. 122
Diätetische Verwendung:

Originalrezept:

Röste klein= gehackten Zwibel mit ein wenig Kümmel in gutem heissen Schmaltz / gieß Wasser darein / gleich einer Suppen lind gesaltzen / seigs an die zerbrochne  Pretzen / daß sie damit wohl angeweicht werden / gibs auf ein Schüssel mit verlohren Eyer wieder ein wenig aufgeschmältzt / und mit geriebenen Parmesan= Käß bestreuet / gibs warm.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , , ,

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Ein gute Pretzen= Suppen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-2 Kap. 5 Nr. 122,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gute-pretzen-suppen (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.