Ein gesaltzener Hecht in Senff oder Mostart / auf andre Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 086

Originalrezept:

NImm einen bereits gesaltzenen oder aber frischen Hecht / den du erst deß Tags zuvor eingesaltzen / welches besser ist / bereite ihn auf die gleich vorhergehends beschriebene Art / lege ihn in eine Schüssel / und mache folgende Brüh darüber : Nimm den achten Theil von einer Maas Wein / und eben so viel Senff oder Mostart / wie auch vier oder fünff Löffel voll mit Mlichram / würff ein gut Theil Zucker / ein wenig Pfeffer / Muscatblüh und Cardamomen darein / und laß also diese Brüh einen guten Sud thun ; thue zuletzt ein Stuck Butter darein / richte sie über den Fisch in eine Schüssel / und laß es nochmal auf der Glut oder Kohl= Pfanne aufsieden / doch nicht zu lang / damit die Butter nicht lauter werde.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Ein gesaltzener Hecht in Senff oder Mostart / auf andre Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 086,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gesaltzener-hecht-in-senff-oder-mostart-auf-andre-art (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.