[Ein gereuchert Kälbern Zungen gekocht.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 04, Nr. 04

Originalrezept:

Ein gereuchert Kälbern Zungen gekocht / kanstu geben warm oder kalt / so ists auff beyder manier gut / kanst auch die Zungen / die nicht geräuchert seyn / spicken mit Speck / wann sie abgequellt vnnd außgeseubert seyn / daß du sie lest braten / kanst sie auch spicken mit Zim(m)et vnd Neglein / Denn ein kälbern Zunge ist nicht groß / darumb jr drey oder vier nemmen in ein Schüssel / vnnd kanst allerley Pobrat darvnter machen / es sey gelb / schwartz oder graw / es sey süß oder saur / Oder kanst ein gescharb darvnter machen von Mandeln oder Epffeln / Magst auch Kälbern Zungen in einem Pfeffer zurichten / mit einem Hünnerschweiß / Kanst auch die Zungen koche gelb oder weiß / fein seuerlich / auch mit gesaltzenen Limonie / sie seynd auff beyder manier gut. Man kan sie auch backen / wie man die Füß back / seynd auch gut in Pasteten zu backen / und warm zu geben.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "[Ein gereuchert Kälbern Zungen gekocht.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 04, Nr. 04,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gereuchert-kaelbern-zungen-gekocht (18.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.