Ein Gehaupter= Salat.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 07 Salate, Nr. 024 Anhang

Originalrezept:

WAnn Garten= Salat groß wird / und sich als ein Krauthaupt schliesset / so klaubet das Schönste und Krause heraus / schneidet die Hertzlein entweder halb entzwey / oder auch in vier Theile / nach dem sie groß oder klein sind; leget das Krause samt denen Hertzlein in ein frisches Wasser / und waschets heraus / schüttets in eine Schüssel / saltzt und pfeffert es / giesset Oel und Essig daran: richtets in eine Schüssel schön hoch auf / und belegets über und über mit denen zertheilten Hertzlein; zerspaltet auch inzwischen schöne grüne Zwiebelein / der Länge nach / in vier Theile / oder auch nur halb von einander / doch also / daß sie hinten an einander hangend bleiben; zerritzet selbige von oben an biß unten aus mit einem subtilen Messer / werffets in ein frisches Wasser / so werden sie krauß / und legets dann zwischen obige Hertzlein Wechsel= weiß; siedet auch Eyer hart / lasset selbige theils in vier Theile zerschneiden / und leget sie unten um den Salat herum / theils aber klein hacken / und bestreuet damit den Rand der Schüssel.

Übersetzung:

Häuplsalat

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein Gehaupter= Salat.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 07 Salate, Nr. 024 Anhang,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gehaupter-salat (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.