Ein gefüllte Brust von einem Hammel zu zurichten.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 05, Nr. 10

Originalrezept:

Nim(m) saure Milch / schlag darein Eyerdotter / vnd ein wenig Mehl vnd Essig / setz es auff das Feuwr / vnd rürs durcheinander / biß daß auffseudt / vnd wenns auffgesotten hat / so streichs durch ein Härin Tuch / Vnnd wenn die Brust gesotten ist / geußt man die Brüh obé  darüber / thu darvnter ein wenig vngeschmältzte frische Butter / laß darmit ein Sudt auffthun / so ist es gut. Solche Brüh ist gut vber vielerley Fleisch / daß gekocht ist.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Ein gefüllte Brust von einem Hammel zu zurichten.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 05, Nr. 10,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gefuellte-brust-von-einem-hammel-zu-zurichten (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.