Ein gebratener Aal.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 008

Originalrezept:

SChlage den Aal mit einem Nagel fest an / fasse denselben mit guten Vortheil in ein Tuch gewickelt; löse mit einem Messer die Haut rings um den Kopff ab; darnach nimm Saltz in beede Hände / und streiffe damit die Haut über dem Fisch; thue das Eingeweid heraus / mache Stücke aus dem Fisch /und wann du ihn ädern wilt / löse diese Stücke alle um und um / biß an den Grad / alsdann drehe dieselbe nacheinander herab / so gehet das Aederlein=oder Ruckgrad=Marck heraus; wann es aber nicht gehen wollte / hilff mit dem vördersten dinnen Theil von einem Strohalm / und lege die Stücke in eine Schüssel / misch Saltz / Pfeffer / Cardamomen und Muscaten=Blüh unter einander / und würtze den Aal damit: kan es seyn / und leidets die Zeit / so laß ihn also etliche Stunden lang in dem Saltz und Gewürtz ligen: binde ihn hernach in Lorbeer=Blätter und Rosmarin=Sträuslein ein / oder in Ermangelung der Lorbeer=Blätter / in breiten Salbey; stecke sie hierauf überzwerch an einen Spieß / und drehe denselben anfänglich gar gemach bey dem Feuer herum / daß der Aal nicht fallend werde; begiesse ihn nur ein einig mal mit Butter oder Oel / dann er treifft sich alsdann schon selbst mit seiner eigenen Fettigkeit / laß ihn also braten / biß er schön gelb wird; zuletzt kan er noch einmal mit Butter überschmieret / und ein und andermal herum gebraten werden / daß er wie giftig oder schäumend wird; lege in eine Schüssel rings herum Lorbeer=Blätter / und in die Mitte eine mit einem Lorbeer=zweig besteckte Citronen / alsdann die gebratene Aal=Stücke auf besagte Blätter / und zwischen dieselbige abwechsels=Weiß die Viertel von zerschnittenen Citronen.

 

Zu dem Gebratenen Aal [aus dem Anhang].

DEr gebratene Aal ist am besten / wann er gar nicht getreifft wird.

Transkription:

Sabine Schwaiger

Zitierempfehlung:
Sabine Schwaiger (Transkription): "Ein gebratener Aal.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 008,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gebratener-aal (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Sabine Schwaiger.