[Ein gebratene Ganß in einer dicken Weinsuppen.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 15, Nr. 27

Originalrezept:

Du kanst auch ein Weinsuppen machen dick mit Eyerdottern / vnd fein süß / vn(d) vber ein gebratene Ganß giessen / auch vber ein gekochte Ganß / daß man die Weinbrüh vmbrürt / daß ein faum gibt / so ist es zierlich vnnd lieblich.

Anmerkung:

Es handelt sich bei dieser Weinsuppen bzw. -brühe nicht um das bei Rumpolt oftmals erwähnte Pobrat, sondern um eine Art Zabaione / Weinchaudeau, das mit Zucker und Dottern dickschaumig geschlagen wurde.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Ein gebratene Ganß in einer dicken Weinsuppen.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 15, Nr. 27,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gebratene-ganss-in-einer-dicken-weinsuppen (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.