Ein gebachener Hecht.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 079

Originalrezept:

SChuppe und bereite den Hecht / wie vielfaltig schon gelehret worden ; bache ihn / wann er zuvor gesaltzen und eingemelbet / aus heissem Oel schön gelb heraus / und mache hernach die Num. 34. beschriebene Citronen= Brüh darüber.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Ein gebachener Hecht.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 03, Nr. 079,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gebachener-hecht (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.