Ein gans in einer Ramb brie mit gagumer Zu machen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Torten Nr. 50

Originalrezept:

nimb die gans thues in einen Tegl* / Gewirz* vnd lorbeer blödter* dran auch / ettliche schnizl* spökh wein vnd Essig las / also dinsten* nimb Rämb* schneidt ein / Gemachte gagumerl* lang oder Rundt / thues in Rämb* las siedten* wan die gans / lind* genug gedempft* ist so thues in die / Ramb* prie* las noch ein wönnig sieden* so / ist sie Förtig /

Übersetzung:

Gans in Rahmsauce mit Gurkerl

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Ein gans in einer Ramb brie mit gagumer Zu machen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Torten Nr. 50,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-gans-in-einer-ramb-brie-mit-gagumer-zu-machen (09.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.