Ein Fühl Von Citronni, in Die / Dortten.

Aus: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 084

Originalrezept:

Nimb Mandl schneidts Fasst groblet, zuckhers woll, daß recht syeß Sein, / nimb ein Safft Von einen eingemachten Citroni ettlich Löfluoll, vmd / 2. oder .3 Citroni schnithen, schneidts fein groblecht, misch es Vmter die Mandl / fihls in ein Marben taig, in einer Dorttenpfann, man mues auch ein / Eiß darauf machen. /

Transkription:

Simone Kempinger

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger (Transkription): "Ein Fühl Von Citronni, in Die / Dortten.", in: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 084,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-fuehl-von-citronni-in-die-dortten (06.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.