Ein Englische Suppen Zu machen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 117

Herkunftsbezeichnung(en): Englisch

Originalrezept:

Nimb Gebädte* sembl schnidl* auf / ein schissl* schitt* siedtenes* Wasser / daran lass es Anziechen* seiche* // (re 53) das ybrige* wider herab thue einen / Zergangenen butter darauf Ver / liehre* auch Ayr* darauf vnnd söz / es Auf ein Glutl* thue Zimmet stup* / darauf es ist ferdtig. /

 

[Anm.: „Verliehre auch Ayr darauf“ – rohe Eier werden auf die eingeweichten Brotschnitten aufgeschlagen und auf diesen gegart. Die Würze der Suppe wurde vorausgesetzt, nur mit Zimt gewürzt wäre das Gericht fade. „lass es anziechen“ – das Brot soll die Flüssigkeit aufsaugen]

Übersetzung:

Englische Suppe

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Ein Englische Suppen Zu machen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 117,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-englische-suppen-zu-machen (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.