Ein Dortten Von Krepßen Vnnd Reiß / zumachen, von der Freille Maria Von / Zünzendorff.

Aus: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 087

Herkunftsbezeichnung(en): Anna Maria von Sinzendorf

Originalrezept:

Nimb die Krepßen, yberprenns, machs auf, Hackhs Clein, söz ein butter / in einer Rein yber, aber es mues gar uill sein, laß in haiß werdten, / Vmd schitt die Krepßen darein, Darnach nimb ein Reiß, nachdem du die / Dortten groß machen wilst, ein handuoll oder .2. söz in ein wasßer yber, / vnd lasß in siedten, souill, daß er sich greiffen lasst, seich daß wasßer daruon, / thue in auch zu den Krepßen, vnd lasß miteinand ressten, pfeffers vnd / salzs, thue auch ein wenig Mußcatblüe darein, wans geresst genueg ist, / So thue es auf ein schisßl Herauß, lasß woll riehren, daß fein aufgehet, / nimb alßdan ein tordtenmodl, fuetter ihn, mit einen guetten Marben taig / auß, fihl die Fihl darein, mach ein gätter nach deinen gefahlen, dariber, / pachß wie du wilt, ist als Förttig vmd guett, wer will, mach ein Krepßn / Eiterl, vnd hackhs darunter, es wirdt gar schenn Leibfarb daruon. /

Transkription:

Simone Kempinger

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger (Transkription): "Ein Dortten Von Krepßen Vnnd Reiß / zumachen, von der Freille Maria Von / Zünzendorff.", in: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 087,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-dortten-von-krepssen-vnnd-reiss-zumachen-von-der-freille-maria-von-zuenzendorff (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.