Ein Citronen= Mus.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02, Nr. 049

Originalrezept:

NEhmt Eyerdottern / zerrühret sie mit einem Löffel wohl glatt / darnach reibt von einer Citronen die Schelfen auf dem Reibeisen ab / thuts zu denen Eyerdötterlein / schneidet die Citronen von einander / trucket das Marck dazu / nehmt Wein und Zucker / doch daß es nicht zu dünn wird / setzts auf Kohlen / rührets mit einem Löffel so lang um / biß es anfängt zu kochen / lassts aber nicht lang sieden / so ist es fertig.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Ein Citronen= Mus.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02, Nr. 049,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-citronen-mus (29.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.