Ein Carbinat= Suppen von Schöps oder Hamel mit durchgewachsenen Speck / und durchgetriebenen Erbsen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 244

Originalrezept:

SEtz gute Erbs mit Petersil / Rosmarin / etlichen Lorbeer= Blättern / ein wenig Pfeffer / Imber / und gantzen Näglein zum Feuer / siede auch mit solchen ein Stücklein durchgewachsenen guten Speck / und brenn es mit Zwibel ein wenig ein / alsdann nimm die Ripplein / oder Carbinatlein vom Hammel / schneide solche eins nach dem andern herab / und wanns beliebt / so schlags mit einem Messer ein wenig breit / besprengs gar ein wenig mit Saltz / legs zusammen in ein Rein / seige von obbesagter Erbs= Brühe daran / und laß es weich sieden / nimm auch im Sieden den Schaum herab / und wann alles schier genug gesotten / so thue den Speck von denen Erbsen heraus / schneide ihn zu beliebigen Stücklein / und legs zu denen Presöllen / mache gebähtes Brod in eine Schüssel / giesse von denen Presöllen ein wenig daran / treib die Erbsen durch / und fülle darmit die Schüssel / lege die Carbinat sammt dem Speck darauf / und herum / so ists fertig. Wann die Erbsen gar gut und schön seyn / thut man in dem Sieden die leere Hülsen oder Schellen immerzu abschaumen / und dieselben nicht durchtreiben / sondern gleich also in rechter Dicken gantz lassen ; aber hier werden im Anrichten die Lorbeer= Blätter hinweggenommen.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Ein Carbinat= Suppen von Schöps oder Hamel mit durchgewachsenen Speck / und durchgetriebenen Erbsen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 244,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-carbinat-suppen-von-schoeps-oder-hamel-mit-durchgewachsenen-speck-und-durchgetriebenen-erbsen (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.