[Ein Böhmisch Baba von Erbeß gemacht.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 008

Herkunftsbezeichnung(en): Böhmisch

Originalrezept:

Nim(m) Erbeß / die gesotten vnd abgetrucknet seyn in eine(n) Mörsel / stoß sie mit Eyerdottern / süsser Milch / vnnd vnzerlassener Butter / thu auch ein wenig Saltz darvnter / vnd rür es durcheinander. Nim(m) ein Turtenpfan(n)en / thu Butter darein / vn(d) mach sie heiß / nim(m) gebeht Schnitten von eim Weck / tauch sie in die Erbeß / vnd leg sie in die Turtenpfannen / vnd wen(n) du sie hast auffeinander gelegt / so thu die vberbliebenen Erbeß darüber / begeuß mit frischer Butter / setz in Ofen mit der Turtenpfannen / vnd laß backen. Nim(m) ein Schüssel / vnd stürtz sie darein / vnd gib sie warm auff ein Tisch. Also essen sie die Böhmen gern / vnd man nennet es in Böhmen ein Baba von Erbeß gemacht.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "[Ein Böhmisch Baba von Erbeß gemacht.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 08, Nr. 008,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-boehmisch-baba-von-erbess-gemacht (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.