Ein Arbes Koch.

Aus: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 003

Originalrezept:

Nimb Arbes siedts waich, treibts mit einer guetten milch durch, / Salz, schlag .3 ayr daran, faimbts mit einen löfl ab, daß fein glatt / wirdt, sez die schisßl auf ein gluett, thue putter darein, giesß die / Arbes darein, vnd oben auf ein gluett, Reste gewirflete Semelpresßl / in schmalz, thues oben darauf, laß also Kochen./.

Übersetzung:

Erbsenkoch (Erbsenpüree)

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , , ,

Transkription:

Simone Kempinger

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger (Transkription): "Ein Arbes Koch.", in: Ein Gar Guettes Kochbuech (1714), Nr. 003,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-arbes-koch (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.