Ein anders fürs gröblen

Aus: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 63

Originalrezept:

Nimb lorber die Plöter von selben Paumb / vnd koche sie in wein giesße hernach ihn / denselben gekhockhten wein in die fasßer / welche an fangen zu gröblen wird aller ybler / geruch vergehen vnd den rechten weingruch / annemmen daß faß muß woll vermacht sein /

Übersetzung:

Wein

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: ,

Transkription:

Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner

Zitierempfehlung:
Simon Edlmayr, Martina Rauchenzauner (Transkription): "Ein anders fürs gröblen", in: Limonadenkochbuch (17xx), Nr. 63,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-anders-fuers-groeblen (12.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.