Ein anders.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 314

Originalrezept:

Seud die khrepsen, doch nit gar an die stat, schneid das händig beÿ / den Augen Wëkh, stosß in eim Merser, mit bähten Semblschniten / gar khlein, treibs mit einer gueten milch ab durch ein sib, thue es / in ein Reindl, schlag aÿr dran, spridls undereinander ein Wenig / Puter, Wans gsoten, gibs in eim Reindl Warmb, man khans auch / gewürzen, Wan man Will. /

Übersetzung:

Rotes Krebsmus

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Ein anders.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 314,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-anders-3 (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.