Ein andere gattung

Aus: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 21

Originalrezept:

Nimb außgepresten quittensafft 2. pfundt geläu= tert Honig 4. pfund / frisch Brunnenwassers 6. pfund / oder halb Wasser vnd halb Wein / sieds vn= tereinander ob einem linden Kolfewer / biß es dich gnug dünckt / wilstu den Safft kräfftig haben / mag= stu in ein seiden Tüchlein gute Würtz bin= den / vnnd darunder sieden lassen.

Übersetzung:

Quittensaft

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein andere gattung", in: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 21,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-andere-gattung-2 (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.