Ein Aepffel= Kooch / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 26

Originalrezept:

DIe Aepffel werden gesotten wie sonst zu einem gemeinen Aepffel= Mus / und durchgeschlagen, dann werden sechs Eyerdottern / ein Löffel voll Kern oder süssen Ram / und eine geriebene Semmel / auch Zucker und Weinberl darein gerühret / in einem Reindel ein Schmaltz heiß gemacht / jetzt= besagtes Eingerührtes darein gegossen / und oben und unten / damit es kochen könne und braun werde / Feuer gegeben / so geht es gantz heraus.

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Ein Aepffel= Kooch / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 02-Koche, Nr. 26,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ein-aepffel-kooch-auf-andere-art (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.