[Eierkuchen (Omelette).] Mit saurem Rahm.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.176/1b

Originalrezept:

Man sprudelt ½ Seidel sauren Rahm mit 3 Dottern, Salz und 1 Eßlöffel Mehl ab, mischt den Schnee der 3 Klar dazu und bäckt es, in einen ausgeschmierten Model abfüllt.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Eierkuchen (Omelette).] Mit saurem Rahm.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.176/1b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=eierkuchen-omelette-mit-saurem-rahm (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.