Eī weiss gemuͤss

Aus: M I 128 (15. Jhdt.), Nr. 55

Originalrezept:

WIldu habn̄ ein weisses gemuͤss daz get
vō mādel dar vn̄ darczwͤ muͤstu sweinens
fleisch han ein magʾs vn̄ ein faistes vn̄ lass
daz sÿedn̄ an dÿe stat vn̄ hack daz klain
So wirt das gemuͤss rain czuͤckker muͤstu
dar czw han wan̄ es wʾt suͤss da von etc.

Übersetzung:

Weißes Mus

Willst du ein weißes Mus zubereiten, kann man das mit Mandeln machen. Dafür musst du mageres und fettes Schweinefleisch haben, lass es gar kochen und hack es dann klein, dann wird das Mus tadellos. Auch Zucker brauchst du dazu, denn davon wird es süß.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Beatrix Koll

Zitierempfehlung:
Beatrix Koll (Transkription): "Eī weiss gemuͤss", in: M I 128 (15. Jhdt.), Nr. 55,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ei-weiss-gemu%cd%a4ss (07.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.