Dunstsieden

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.033/1

Originalrezept:

Die Rein, in welche der Model gestellt wird, soll höher sein als diese und einen sehr gut passenden Deckel haben. Man darf nicht zu viel Wasser in dieselbe geben, damit es den Model nicht hebt, und ihn erst hineinstellen, wenn es siedet. Wenn man hört, daß das Wasser zu Ende geht, muß man wieder siedendes nachgeben. Bei den meisten Mehlspeisen gibt man Oberhitze damit sie die Feuchtigkeit aussaugt und das Koch steigt, also Glut auf den Deckel, oder man stellt es in das Rohr.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten:

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Dunstsieden", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.033/1,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=dunstsieden (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.