Die schöne Gestockhte Milch Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 453

Originalrezept:

Man solle Nemben bey einer hal= / ben Mas* guetten Milch Rämb* / ober einen siessen* auch .5. Ayr* / Gar woll Zerschlagen vnd Darein / seich* in ein Häfen* oder schisßl* mit / siedtenten* Wasser söz es das / es Wiert als wie ein schisslkhoch* / hernach soll mans heraus Nemben / mit einen faimblöffel* das das / Wasser Wolt Daruon khombt / löge einen löffel voll nach dem / andern in ein schisßl vnnd mit / Zuckher vnnd Weinpörlln* woll / Pesträht* Giess* ein Guette Milch / Daran Gibs so ist es schön vnnd / Guett. // (re 249)

Übersetzung:

Gestockte Milch

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Die schöne Gestockhte Milch Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 453,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-schoene-gestockhte-milch-zumachen (24.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.