Die Schnee balgen zu machen.

Originalrezept:

Nim̅ ein schönes Mehl, sal ein wenig, / nim̅ den besten süssen Räum und / Eyer Dotter, mach ein Taig an, daß du / ihn auswalgen kanst, walgen schöne grossen / Blätter, Radl sie ein es Fingers breit / für und für ab, thu es auf ein Kochläfl stühl, / daß allzeit ein Blättl aufhebest, thue es in ein„ / er tiefen Bfann bachen mit Schmalz, richts //(24r) fein schon kraußt, wenns schön gelb bachen ist, / so zucker es, und es wird recht gut seyn.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Die Schnee balgen zu machen.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 045,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-schnee-balgen-zu-machen (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.