Die Ribiseln einzumachen.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 501

Originalrezept:

Nimm schöne Ribiseln, perle sie ab, hernach wasche sie aus durch eine Reitter, auf das Pfund Ribiseln nimm ein halb Pfund gefähten Zucker, so oft du eine Lag Ribiseln in das messingene Beck richtest, so oft nimm eine Lag gefähten Zucker, bis alles gar ist; zulezt schütte etliche Löffel= voll Wasser darauf, setze sie auf eine gemache Glut; man muß wohl Obacht haben, daß sie nicht anbrennen, siede sie so lang, bis sie sich sulzen, alsdann mache die Geschirr oder Gläser warm, und fülle sie warmer ein, und also seynd sie fertig, und gesund. Die ausgelöste Weichseln mache eben also.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Die Ribiseln einzumachen.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 501,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-ribiseln-einzumachen (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.