Die Reh= Brust / als ein Rollada gespickter / oder mit Speck überlegter mit Speck überlegter im Ofen / oder am Spiß zu braten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 09 Nr. 008

Originalrezept:

DIse erstbeschriebene Reh= Wurst wird inwendig wohl feist mit gesottenen Kälber= Euterlein / oder rinderner Feisten und Reh= Brät / oder mit einem wohlfetten Bratwürst= Gehäck versehen / überrollt / unten und oben / hernach in der Mitten zweymal wohl fest gebunden / in siedigem Wasser planschiert / und sauber gespickt / oder mit zerklopfften Speck= Blättlein überbunden / und also wie ein Lungen= Braten / in ein wohl= verzinntes Geschirr im Ofen gebraten / oder an dem Brat= Spiß im Safft / oder mit Zusatz solchen Reh= Bräts / als fricanto, oder Ragu / von Würstlein / Knödlein / oder Pollpöden in die Pasteten eingeschlagen.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Die Reh= Brust / als ein Rollada gespickter / oder mit Speck überlegter mit Speck überlegter im Ofen / oder am Spiß zu braten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 09 Nr. 008,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-reh-brust-als-ein-rollada-gespickter-oder-mit-speck-ueberlegter-mit-speck-ueberlegter-im-ofen-oder-am-spiss-zu-braten (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.