Die rauchen Deendel= Zincken / mit der Gail.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 08 Nr. 003

Originalrezept:

DIse werden vom Kopff geschnitten / gesotten / sauber gebutzt / hernach in Blättlein geschnitten / wie auch die Gail / wann die grobe Haut von der Gail genommen / so schnieds in runde / oder langlechte Theil / machs mit wenig Meel in Butter gedämpfft / mit Wein und Lemoni= Schelffen gehörigen Gewürtz / und nothwendigen Saltz kurtz und gut / gleich wie bei dem Hirschen / in vorhergehenden Capitel / zurecht.

Transkription:

Christiane Egger

Zitierempfehlung:
Christiane Egger (Transkription): "Die rauchen Deendel= Zincken / mit der Gail.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 08 Nr. 003,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-rauchen-deendel-zincken-mit-der-gail (29.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.