Die Margaränten Supen Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 072

Originalrezept:

Nimb die Margaranten öpfel* fisßl* / sye sye Aus, Zuckher sye Gies* ein / Guette Rindt suppen* daran Prens* / mit ein wenig mell ein, lege ein / stuckh* butter daran thue auch ein / Gewürz* dar Zue da khanst es Iber / ein rindtfleisch abschidten* oder auf / gebähdte* schnidl* so ist es Recht. // (ve 30)

Übersetzung:

Granatapfelsuppe

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Die Margaränten Supen Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 072,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-margaraenten-supen-zumachen (17.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.