Die Hummer kalt.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 22, Abschnitt II, Nr. 003

Originalrezept:

Man schneidet die Scheeren und den Schwanz in der mitten voneinander / wie auch den Leib / und leget es zierlich mit Blumen / Zitronenschaalen und Granat-Aepfelkern bestreuet in die Schüßel. In deren mitte man ein klein Schüßelchen mit Eßig / Baum=Oel und Pfeffer setzet.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Die Hummer kalt.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 22, Abschnitt II, Nr. 003,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-hummer-kalt (17.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.