Die halbiert = gefüllte Tauben.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 4 Nr. 019

Originalrezept:

NImm sauber = gebutzte Tauben / schneide sie in der Mitte nach der Länge in zwey Theil / schneid auch Köpff / Füß und Flügel herunter / stecke die Schenckel ein / klopffe die Brust ein wenig / und fülle die Tauben innwendig voll mit gutem Bratwürst = Gehäck; laß sie mit gutem Butter / wenig Wein und Fleischbrühe dämpffen / brenns ein wenig ein mit klein = gehackten Zwibeln / Petersil = Kräutlein / und guten Sardellen / gewürtz mit wenig Pfeffer / Imber und Muscatnuß / und gibs.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Die halbiert = gefüllte Tauben.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 4 Nr. 019,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-halbiert-gefuellte-tauben (25.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.