Die gemischte speiß zumachen

Originalrezept:

fille* Erstlich ein hendl mit krebs schwaifl* vnd / vnd mit dem krebs* butter*, vnd ayr* dotter* ange= / macht, thues darmit fillen*, Sez in der fleischbrie*, / darnach siede* den Caruoll* in waser leg* ihm in / ein Reindl* vnd daß hendl darzue mach* es zury / mit butter* vnd schenen* Mehl* las siedten*, schneyde* die / gesodtne* hener Magl* als wie die lungl, Hackh* / ein briß* khlein, thues in ein Reindl*, gies* ein fleisch* / prie* daran, lög* ein wenig butter* darzue auch ge / wirz*, Maurachen* waickhe* auch in ein lablechten* / waser ein, las ein weill* stehen, wanst wilst / khanst ein fleisch* prie* daran giesen*, aber Erst / resten* thues, so las ein sidl* thuen, truckh* auß vnd / Rests*, siedte* aus* geleste* arbes* aus, lög* butter* / darzue nimb hener mägl* mach khnödl* // (37r) darauß, pags* in schmalz*, lögs* in ein Reindl*, / machs* ein wenig zury, aber nit braun, buz / schneggen* schen mach ein butter* sipl* daryber, / Siede* schene krebsen lös* auß thue die obere / schallen* hinwöckh vnd fille* sie ein, vnd wan dir / was von der vill* yber bleibt, so mache schene / khnödl* darauß, pags* in schmaly*, vnd löge* sie / in die Supen, bache* bockh* ayr* in mehl* vmbkhert* / schen liecht braun, alle speisen absondterlih in / ein Reindl*, richte* alle speisen schen auf die / schisl*, gies* ein guette supen daran, las auf / der gluett* breglen*, gibs darnach auf die daffl*, / khanst auch ein krebs oder spinadt* schöttl* machen / vnd darauf lögen*, oder schene blomen darauf / trugen*, vnd vmb die schißl* richten*, so ist es / recht // (37v)

 

[Anm.: „vnd / vnd“: Wortwiederhohlung. „schmaly“: bedeutet ‚Schmalz‘. „absondterlih“: bedeutet ‚absonderlich‘. „schene blomen darauf / trugen“: bedeutet ‚schöne Blumen darauf geben‘.]

Übersetzung:

Gemischte Speise (Gefülltes Huhn mit Knödelvariationen)

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Die gemischte speiß zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 131,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-gemischte-speiss-zumachen (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.