Die gefilte Kellrabich zumachen

Originalrezept:

Holl* die Kellrabich* auß, hags* khlein, Rests* in / butter* vnd sembl* presl*, wanß gerest* ist, so / nimb Mußgatblie*, vnd zimmet* darein, schlag Ayr* / daran, fills* in den Kllrabich*, bindte Ihm zusamb / machs in ein diechl* ein, las Ihm siedten*, wan er ge / sodten* ist mache ein bäte* brie* daryber so ist recht /

Übersetzung:

Gefüllter Kohlrabi

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Die gefilte Kellrabich zumachen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 146,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-gefilte-kellrabich-zumachen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.