Die Brust vom Kalb / auf Köhl mit Presolen zu legen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 016

Originalrezept:

NImm die Kalbs= Brust / und fülle sie mit guter Füll / dergleichen du in disem Buch viel hast / jedoch nicht gar zu weich / oder gar zu voll / mach das Ort / wo du die Füll hin gethan / mit einem Spißlein oder Faden wohl zu / daß nicht wieder zuruck herauß gehet; dann laß die gefüllte Brust / in siedig gesaltznem Wasser ein wenig anlauffen / spick solche übersich schön subtil mit Speck / dann brats in Safft / und gibs auf ein Köhl / oder ander Kraut mit Presolen und grün regaliert; Item auf Kohlrabi und andere Ruben.

Transkription:

Lukas Fallwickl

Zitierempfehlung:
Lukas Fallwickl (Transkription): "Die Brust vom Kalb / auf Köhl mit Presolen zu legen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 016,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-brust-vom-kalb-auf-koehl-mit-presolen-zu-legen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.