Die ausgelößte Rucken in brauner Nägleins= Brühe gedämpfft.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 09 Nr. 015

Originalrezept:

DErgleichen Reh= Rucken wird ausgelößter / gespickter / oder ungespickter mit Butter / Speck / Eßig und Wein / Lemoni= Schelffen / Rosmarin / guten Gewürtz / mit Meel oder Brod braun eingebrennt / und letztlich mit fäumigen Butter / oder heissem Schmaltz ein weniges Näglein= Stup darein geröst / mit Fleischbrühe in kurzer Suppen verdeckter gedämpfft.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Die ausgelößte Rucken in brauner Nägleins= Brühe gedämpfft.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 09 Nr. 015,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-ausgeloesste-rucken-in-brauner-naegleins-bruehe-gedaempfft (19.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.