Die Artischöckhen zu richten

Originalrezept:

Ersltich schneyde* Sie ab biß auf die drauben*, das / sie stehen bleyben schneyde* auh die spizl ab, wan sie / gesodten* seindt leg* sye auf ein schisl*, mach ein butter* / supen* daryber, nimb aber zuuor die inwendtige bölzl* herauß, vnd das Raue, vnd stölle daß andter // (41v) widter hinein, lege* butter* daran, vnd las auf / der gluett* pfan* preglen*, vnd trags aufn tisch, /

 

[Anm.: „schneyde auh die spizl“: bedeutet ‚schneide auch die Spitzen‘.]

Übersetzung:

Artischocken in Buttersauce

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Die Artischöckhen zu richten", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 145,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=die-artischoeckhen-zu-richten (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.