Der Karner= Dorten gut mit Mandeln.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-2 Kap. 3 Nr. 046

Originalrezept:

NImm 1. Pf. klein= geriebene Mandeln / mit halb soviel klein= gestossenen Zucker / zwey Eyerdotter / Lemoni= Schaalen / mit oder ohne süß Gewürtz / rührs unter einander / beleg ein rundes Blech mit Oblaten / streiche den halben Taig darauf / überlegs mit trucknen eingemachten Citronen / oder andern truckenen Früchten / decke es mit den andern übrigen Taig zu / und bach es /  wie die andern Dorten / mach ein Eyß darauf / schieß auf eine Schüssel / und zier es so gut du kanst / und gibs.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Der Karner= Dorten gut mit Mandeln.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch II-2 Kap. 3 Nr. 046,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=der-karner-dorten-gut-mit-mandeln (27.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.