Der Hals und die Schulter von dem einheimischen Schwein.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 014

Originalrezept:

DIse werden zu Stucken zerhackt / gesotten / oder im Petersil / Zwibel / und allerhand sauren gelben Kreen / und andern guten Pfeffer= Brühen zugericht ; denn Schwein= Fleisch hat gern guten Eßig / Pfeffer / und wohl Saltz / es ist auch gut zerhackter / und gesottner in allerhand Köhl / Ruben und Kraut c.

 

Transkription:

Irene Tripp

Zitierempfehlung:
Irene Tripp (Transkription): "Der Hals und die Schulter von dem einheimischen Schwein.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 05 Nr. 014,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=der-hals-und-die-schulter-von-dem-einheimischen-schwein (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Irene Tripp.